E-Mails mit Outlook immer zeitversetzt senden

Geschrieben am 24. März 2021

So können Sie das zeitversetzte Senden von E-Mails in Outlook nutzen

Immer wieder erreichen uns Anfragen von Lesern des SmartTools Outlook Weekly, die ihre E-Mails generell ein wenig zeitversetzt verschicken möchten. Es sicherlich jedem schon häufiger passiert, dass zu voreilig die Senden-Schaltfläche angeklickt wurde. Wenn Outlook ein paar Minuten mit dem Versand warten würde, hätten Sie in solchen Fällen die Möglichkeit, die E-Mail noch einmal zu überarbeiten oder sie ganz zu löschen. Grundsätzlich können bei jeder E-Mail individuell die Übermittlung verzögern. In unserer neuesten Ausgabe von SmartTools Outlook Weekly erfahren Sie, wie Sie vorgehen müssen, um alle E-Mails erst ein paar Minuten später zu senden.

Helpline: Keine Besprechungsanfragen an Stellvertreter

Frage: Mein Chef hat mir Stellvertreterrechte an seinen Outlook-Ordnern zugewiesen, damit ich seine E-Mails und Termine verwalten kann. Jetzt landen aber alle Termineinladungen (Besprechungsanfragen), die an ihn gerichtet sind, in meinem Posteingang. Die möchte ich nicht in seinem Namen zusagen oder ablehnen, weshalb sie meine Arbeit eher stören und meinen Posteingang unnötig belasten. Wie kann ich die Zustellung der Besprechungsanfragen an meinen Chef abstellen?

Antwort: In einer Exchange-Umgebung können Sie anderen Benutzern verschiedene Stellvertreterrechte an den Standardordnern wie Kalender, Posteingang oder Kontakte zuweisen. In der neuen Ausgabe von SmartTools Outlook Weekly zeigen wir, wie Sie Besprechungsanfragen an Stellvertreter vermeiden.

Weitere Themen der Ausgabe:

Support

  • Hilfe zum Shop
  • Lizenzdaten verloren
  • Programm lizenzieren
  • Fragen und Antworten
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!