So kehren Sie zu einer früheren Office 365-Version zurück

Zuletzt geändert am 12. Juli 2019

Sie haben Probleme nach einem Outlook-Update? So können Sie zu einen früheren Version von Office 365 zurückwechseln

Als Office 365-Abonnement lassen Office-Updates in der Regel automatisch installieren – nicht zuletzt, um größtmöglichen Schutz vor neuen Sicherheitslücken zu gewährleisten. Leider sind Fehler nach dem Abruf eines Office 365-Updates keine Seltenheit. Häufig handelt es sich um besonders ärgerliche Einschränkungen, aber manchmal auch um Probleme, die den Einsatz von Outlook oder einer anderen Office-Anwendung komplett verhindern. Auf den ersten Blick bleibt Ihnen dann nichts anderes übrig als auf das nächste Update zu warten, das den Fehler hoffentlich behebt, denn eine Deinstallation ist nicht ohne weiteres möglich. Microsoft hat allerding eine wenig bekannte Funktion in Office 365 integriert, mit der Sie zu einer früheren (funktionierenden) Version zurückkehren können. Hier zeigen wir wie Sie dazu vorgehen müssen.

Als erstes müssen die aktuelle "Build-Nummer" herausfinden, und zwar wie folgt:

  • Öffnen Sie in Outlook das Datei-Menü und wählen Sie Office-Konto an.
  • Werfen Sie in den Produktinformationen einen Blick auf den Bereich Info zu Outlook.
  • Notieren Sie Versions- und Build-Nummer sowie den aktuell eingestellten Update-Kanal – zum Beispiel

Version 1906 (Build 11727.20230 Klick-und-Los)
Monatlicher Kanal (gezielt)

Bild1

  • Danach können Sie zum normalen Outlook-Fenster zurückkehren.

Anhand dieser Informationen können Sie sich auf die Suche nach der vorherigen Update-Version begeben, zu der Sie zurückkehren wollen. Öffnen Sie dazu folgende Webseite:

https://docs.microsoft.com/de-de/officeupdates/update-history-office365-proplus-by-date?redirectSourcePath=%2fen-us%2farticle%2fversion-and-build-numbers-of-update-channel-releases-ae942449-1fca-4484-898b-a933ea23def7

Die Webseite ist aktuell zwar in Englisch. Sie sollten im unteren Bereich der Seite aber trotzdem schnell Ihre aktuelle Versions- und Build-Nummer finden. Suchen Sie dazu in der Spalte unter Ihrem Update-Kanal:

Englisch

Deutsch

Monthly Channel

Monatlicher Kanal

Semi-Annual Channel (Targeted)

Halbjährlicher Kanal (gezielt)

Semi-Annual Channel

Halbjährlicher Kanal

Anschließend notieren Sie Versions- und Build-Nummer des früheren Updates, zu dem Sie zurückkehren wollen. Wenn Sie aktuell im monatlichen Update-Kanal das jüngste Build der "Version 1906" einsetzen, könnten Sie beispielsweise zum letzten Build der "Version 1905" zurückkehren – also zu

Version 1905 (Build 11629.20008)

Nach Ermittlung der vorherigen Update-Version schalten Sie vorübergehend die automatische Installation der neuesten Office-Updates aus. Dadurch verhindern Sie, dass sofort wieder das Update mit dem störenden Bug installiert wird, nachdem Sie zu einer vorherigen Update-Version zurückgekehrt sind. Die automatischen Updates deaktivieren Sie wie folgt:

  1. Wählen Sie in Outlook Datei-Office-Konto an.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Updateoptionen.
  3. Wählen Sie Updates deaktivieren an.

Bild2

Als nächstes beenden Sie Outlook und alle anderen, derzeit laufenden Office-Anwendungen.

Die Rückkehr zu einer älteren Update-Version erledigen Sie nun mit einem Kommandozeilen-Tool. Dazu müssen Sie eine "Eingabeaufforderung" (ein DOS-Prompt-Fenster) mit Administratorrechten öffnen:

  • Geben Sie im Suchfeld der Windows-Taskleiste folgenden Suchtext ein:

cmd

  • In der Trefferliste klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die App "Eingabeaufforderung" und wählen im Kontextmenü den Befehl Als Administrator ausführen an.

Bild3

  • Wechseln Sie in den Ordner, in dem sich das Kommandozeilen-Tool für die Versions-Umstellung befindet. Geben Sie dazu folgenden Befehl am DOS-Prompt ein und schließen Sie die Eingabe mit Return ab:

cd %programfiles%\Common Files\Microsoft Shared\ClickToRun

Bild4

  • Danach starten Sie die Installation der gewünschten Update-Version mit folgender Eingabe am DOS-Prompt:

OfficeC2RClient.exe /update user updatetoversion=16.0.xxxxx.yyyyy

Dabei stehen "xxxxx.yyyyy" für die Build-Nummer des früheren Updates. Um – wie oben als Beispiel verwendet – zu "Version 1905 (Build 11629.20008)" zurückzukehren, müssten Sie beispielsweise folgenden Befehl eingeben:

OfficeC2RClient.exe /update user updatetoversion=16.0.11629.20008

Bild5

  • Daraufhin sehen Sie eine Meldung, dass auf Updates überprüft wird. Anschließend startet der Download der Update-Dateien.

Nach Abschluss der Installation ist Ihr Office auf dem gewünschten früheren Update-Stand.

Sie sollten sich in der nächsten Zeit aber regelmäßig informieren, ob es inzwischen nicht ein Bugfix-Update gibt, das das Problem beseitigt, welches Sie zur Rückkehr zu einer früheren Update-Version getrieben hat.

Wenn es ein Bugfix-Update gibt, schalten Sie die automatische Update-Installation wieder ein, indem Sie Datei-Office-Konto anwählen und in den Updateoptionen Updates aktivieren anklicken. So erhalten Sie wieder automatisch alle Produktaktualisierungen und sind auch sicherheitstechnisch auf dem neuesten Stand.

Bild6