Das Outlook Adressbuch und die Kontaktablage

Zuletzt geändert am 24. Mai 2014

Inhaltsverzeichnis

  1. Das Outlook Adressbuch und die Kontaktablage
  2. Begriffserklärungen
  3. Das Persönliche Adressbuch
  4. Das Outlook Adressbuch
  5. Die Darstellung im Adressbuch
  6. Das Feld Anzeigen als
  7. Das Adressbuch ist leer
  8. Fehlermeldung beim Öffnen
  9. Fehlermeldung LDAP-Verzeichnis
  10. Kontakte im Adressbuch fehlen
  11. Faxnummern ausblenden
  12. Nach Firma sortieren
  13. Datenübernahme
  14. Reihenfolge der Adresslisten
  15. Die Kontaktablage
  16. Ablagereihenfolge durcheinander
  17. Die Option Namensreihenfolge
  18. Zusammenfassung
Alle Seiten anzeigen

Die Darstellung im Adressbuch ändern

Hier kommen wir auch schon zur ersten Hürde bei der Anzeige im Adressbuch.

Per Standard wird dort der Name immer in der Reihenfolge Vorname Nachname angezeigt, die meisten Anwender bevorzugen jedoch Nachname Vorname.

Die Reihenfolge Nachname Vorname ist aber nicht einstellbar. Es lässt sich jedoch die Anzeige exakt so einstellen, wie die Kontakte abgelegt werden. Dazu wird das Feld Speichern unter verwendet.

Je nach Outlook®-Version finden Sie die Einstellung unter

Extras -> E-Mail-Konten -> Vorhandene Verzeichnisse oder Adressbücher anzeigen oder bearbeiten (Outlook® 2002/2003)

Extras -> Kontoeinstellungen -> Adressbücher (Outlook® 2007)

Datei -> Kontoeinstellungen -> Kontoeinstellungen... -> Adressbücher (Outlook® 2010)

Wählen Sie nun das Outlook® Adressbuch aus, klicken Sie dann auf Ändern und stellen die Option Namen ordnen auf Wie "Speichern unter" (Mander, Jens) ein:

Screenshot der Einstellung für das Outlook Adressbuch 2002/2003
Die Anzeige im Adressbuch ändern (Outlook® 2002/2003)
Screenshot der Einstellung für das Outlook Adressbuch 2007
Die Anzeige im Adressbuch ändern (Outlook® 2007)
Screenshot der Einstellung für das Outlook Adressbuch 2010
Die Anzeige im Adressbuch ändern (Outlook® 2010)

 

Achtung: Damit diese Änderung wirksam wird, muss Outlook® neu gestartet werden!
Bitte achten Sie auch darauf, dass Outlook® vor dem Neustart auch wirklich beendet war,
da sonst die Änderung gegebenenfalls nicht greift.

Nun haben Sie leider ein Problem: Die Einstellung wirkt sich nur auf neue Kontakte aus, nicht auf bereits vorhandene. Zur Lösung des Problems sehen Sie bitte unter "Ablagereihenfolge durcheinander" nach.

Wie in der Abbildung für Outlook® 2002/2003 gut zu erkennen ist, kann das Outlook® Adressbuch mehrere Adresslisten enthalten. Unter anderem kann z. B. der Business Contact Manager installiert sein. Dieser verwaltet seine Daten nicht in einer Pst-Datei, sondern unabhängig von Outlook® in einer SQL-Datenbank. Daher muss auch bei einer Datensicherung darauf geachtet werden, dass diese Datenbank mit gesichert wird.

Die Datenbank besteht aus 2 Teilen und liegt im Benutzerverzeichnis. Die Dateien heißen MSSmallBusiness.ldf und MSSmallBusiness.mdf. Sofern Sie (zusätzlich) die Datenbank manuell sichern, lautet die Endung auf .sbb und liegt ebenfalls im Benutzerverzeichnis.